Vorlage 1 · Stichworte · Stichworte

Tourverlauf von Kapstadt nach Port Elisabeth:

Der Reiseablauf von Kapstadt bis Port Elisabeth, dann ein Inlandsflug und eine neue Reise von Durban bis Johannesburg mit einigen Safariparks.

 

Liebe Frau Back,

Zunächst einmal ein ganz dickes Dankeschön und ein Lob an Sie! Wie Sie sicherlich schon erfahren haben, waren wir außerordentlich zufrieden mit Ihrer Ausarbeitung unserer Reise. Wir haben uns 100% verstanden gefühlt von Ihnen - Ihre Auswahl des gesamten Reiseablaufs war optimal, die Unterbringungen sehr nett, die Kontakte vor Ort sehr persönlich, die Einschätzung von Aufenthaltsdauer und Fahrtzeiten fanden wir auch sehr stimmig, so hat der Südafrika-Virus auch uns gepackt.

Der Reiseablauf von Kapstadt bis Port Elisabeth, dann der Inlandsflug und dann quasi eine neue Reise von Durban bis Johannesburg mit einigen Safariparks war eine gelungene Steigerung im Puncto Erleben.

Viele Deutsche, die wir unterwegs trafen, schauten sich neidvoll unsere Reiseunterlagen an und werden sicherlich zukünftig ihre Afrikareise über Sie buchen. Lauras Townshiptour war ein voller Erfolg, sie führt als Schwarze sehr authentisch und ergreifend und mit sehr viel Herzblut und Offenherzigkeit. Es war eine ganz tolle Erfahrung und ich kann Ihnen nur nahe legen, Ihren Gästen zum Start in die Reise immer eine Townshiptour mit Laura zu empfehlen. Besonders der Besuch ihrer Schule, die sie für 200 Townshipkinder gegründet hat, war sehr bewegend ... und so eine Townshiptour lässt einen mit ganz anderem Gefühl durchs Land reisen. Auch ist die Unterstützung ihrer Schule sehr wichtig, so ist es immer toll, wenn die Besucher Blöcke und Stifte mitbringen. Sie haben sich sehr gefreut. Ich schicke Ihnen anbei Fotos, die Sie gern für Ihre Kunden nutzen dürfen.
Neben der eindrucksvollen Townshiptour waren die folgenden zwei Ziele unsere Highlights:

- De Zeekoe Guestfarm - erstmalig das Feeling von Südafrika, wie man es aus Filmen kennt. Die Krönung war der das Erkunden der Erdmännchen-Reviere, unglaublich süß und eindrucksvoll - auch interessant etwas über ihr Sozialverhalten zu erfahren.

- Unbeschreiblich und die absolute Krönung war der Mkhaya Game Park, dafür findet man keine Worte, ganz unglaublich traumhaft. Und zum Abschied kamen die Rhinos sogar bis an das Frühstücksbuffet im Camp (siehe Fotos).

Ihre Ausarbeitung war absolut zuverlässig und verständlich, angereichert mit tollen Tipps, und es hat uns auch tatsächlich das Navi (und eine Karte) erspart. Hilfreich wäre aber gewesen ungefähre Distanzen auf den großen Straßen vorzufinden, um die Strecke besser einzuschätzen, z.B. in Port Elisabeth wäre es gut gewesen, wenn wir gewusst hätten, dass wir durch die gesamte Innenstadt müssen (10 km).

Herzliche Grüße

Annette