Kombireise Camping-/Lodgeunterkünfte Namibia August 2016

Kombireise Camping-/Lodgeunterkünfte Namibia August 2016

 

Liebes AST-Reisen-Team, liebe Frau Ferschke,

nun sind schon ein paar Wochen vergangen, seit wir von unserer erlebnisreichen Namibia-Reise zurückgekehrt sind. Wir möchten Ihnen ein kurzes Feedback geben, wie es uns gefallen hat.

Zunächst einmal herzlichen Dank für die Ausarbeitung dieser wirklich schönen und ausgewogenen Reise. Schon das erste Angebot hat uns positiv überrascht, waren die diversen Reiseziele doch schon recht ausführlich beschrieben und unsere Wünsche berücksichtigt worden. 

Gerade die Abwechslung zwischen Camping mit Selbstversorgung, traumhaften Sonnenuntergängen mit ebensolchen Sternenhimmeln am Lagerfeuer und auch die Lodge-Übernachtungen haben uns sehr gut gefallen.

Der Service und das Essen in den Lodges war sehr gut und die Leute dort ausnahmslos nett und zuvorkommend. Auf Kambaku lagen sogar gefüllte Wärmflaschen in den Betten, die wir jedoch nicht benötigten. Fürsorgetotal.
Alle Unterkünfte – egal ob Lodge oder Campsite – entsprachen oder übertrafen teilweise unsere Erwartungen. Wir haben uns überall sehr wohl gefühlt. Dennoch möchten wir ein paar besonders Schöne extra hervorheben:
Ranch Koiimasis – Klein Aus (Desert Vista) – Kambaku Safari Lodge – Bagatelle Kalahari Game Ranch – Rostock Ritz.

Eagles Nest Desert Vista Zimmerbeispiel - Bagatelle Kalahari Game Ranche

Auch das Family Bush Chalet in Okaukuejo im Etosha-Park hat uns positiv überrascht. Hatten wir zuvor doch viel Negatives gerade über Okaukuejo gelesen. Frühstück im Restaurant war auch besser als erwartet – es gab alles, was zu einem guten Frühstück dazugehört. Immer was los war am Wasserloch in Okaukuejo (Elefanten, Giraffen, Zebras, Nashörner …). Gerade nachts herrschte dort eine besondere Atmosphäre.

Zebras am Wasserloch im Etosha Nationalpark Elefanten im Etosha Nationalpark


Die täglich zu fahrenden Strecken – auch auf den unterschiedlichsten Straßenbelägen - waren sehr gut zu bewältigen, so dass wir gut vor Einbruch der Dunkelheit an den Unterkünften ankamen. Es blieb auch Zeit, unterwegs den einen oder anderen Stopp für besondere Highlights einzulegen (z. B. Apfelkuchen mit Cappuccino bei Solitaire). 

Blick über den Fish River Canyon Sonnenaufgang - Mesosaurus

Unser Auto, ein Toyota Hilux 4WD war erst im April zugelassen worden, war also relativ neu. Auch die Dachzelte mit Matratzen sahen sehr neu aus. Die Einweisung durch das ASCO-Team war vorbildlich. Die Ausstattung mit Campingutensilien und Kochgeschirr enthielt alles, was für einen entspannten Camping-Urlaub nötig ist (incl. Becher für den Gin-Tonic). Nicht missen wollten wir den Kühlschrank, konnten wir doch unsere Vorräte auffüllen, wenn wir an einem Supermarkt vorbeikamen. 
Auf den Campsites kochten oder grillten wir selbst – so ließen sich die schönen Winternächte noch besser genießen. Dank selbst mitgebrachter Schlafsäcke und den Zudecken von ASCO Car waren wir für die kühleren Nächte bestens gerüstet. 
Wir hatten während der drei Wochen keinerlei Probleme – alles war bestens organisiert, sogar ein Geburtstagskuchen erwartete uns – was für eine schöne Überraschung.

Mit dem Mietwagen durch Namibia

Vielen Dank noch einmal, dass mit Ihrer Hilfe so ein schöner Urlaub möglich war. Wenn wir wieder nach Afrika reisen sollten, werden wir Sie auf jeden Fall kontaktieren und auch gerne unseren Freunden und Bekannten empfehlen. 

Liebe Grüße

Familie Hörner