Über uns AST-Team Lars Eichapfel Geschäftsführer

Lars Eichapfel

Prokurist, Jahrgang 1975
Seit 1999 im Tourismus tätig, seit 2015 bei African Special Tours

Bereiste Länder:
Südafrika, Botswana, Namibia, Simbabwe, Sambia, Mosambik, Malawi, Tansania, Kamerun, Zentralafrikanische Republik, Katar, Dubai, Abu Dhabi

Die Leidenschaft für Afrika erfasst mich bereits 2004 während einer Feldstudie über die „Auswirkungen des Tourismus auf das kulturelle, wirtschaftliche und soziale Verhalten der seminomadischen Himbas, ein bis dahin nahezu autark lebendes Volk, im äußersten Nordwesten Namibias. 1999 war ich Teil eines Projektes zur Erhebung des touristischen Potentials im zentralen Norden Namibias, die Heimat der Ovambos. Alles in allem lebte ich 1 Jahr in Namibia.
Der weitere Weg führte mich nach Österreich zu einer privaten Flugchartergesellschaft und anschließend zu einem namhaften deutschen Reiseveranstalter. 8 Jahre Erfahrung als Produktmanager für das Südliche Afrika hinterließen abermals seine Spuren. Gemeinsam mit meiner Kollegin Frau Daniela Seigert habe ich bis Mai 2017 African Special Tours geleitet, seit Juni 2017 bin ich Prokurist. Der Spezialist für Reisen ins Östliche und Südliche Afrika ist nunmehr seit 20 Jahren in der Tourismusindustrie sehr erfolgreich vertreten und steht in der Branche für die Kompetenz und Leidenschaft seiner Mitarbeiter, worauf ich besonders stolz bin. Der Schlüssel zum Erfolg ist das „Draussen“ sein. Mehrmals im Jahr erkunden wir die schönsten Camps, die abgelegensten Lodges und besten Aktivitäten zur Tierbeobachtung und Landschaftserkundung. Nur so können wir fühlen, was wir beraten und unsere ehrliche Begeisterung mit Ihnen teilen.

Neben meiner Begeisterung für Fotografie verfasse ich zahlreiche Vorträge und Reiseberichte. 

Oft kommt die Frage nach meinen Favoriten unter den Nationalsparks. Das kann ich leider nicht beantworten. Für mich zählt die wahre Buscherfahrung; das Gefühl der Einsamkeit und die Verbundenheit mit der Natur und Wildlife, gepaart mit einem gewissen Komfort ohne für den Moment genau zu wissen, wo denn dieses Hemingway-Gefühl gerade seine Wurzel hat.

Derartige Paradiese habe ich in den Tiefen des Regenwaldes in der Zentralafrikanischen Republik entdeckt, als Ausgangspunkt zur Pirsch auf die selten Flachlandgorillas und Waldelefanten. Aber auch im Okavango Delta in Botswana, in der Namib in Namibia, im South Luangwa Nationalpark in Sambia, im Mana Pools oder Matobo Hills Nationalpark in Simbabwe und an den wunderschönen, einsamen Stränden von Mosambik oder den traumhaften Inseln im Malawisee. 

Mein persönliches Motto: Luxus sollte nachhaltig sein, Nachhaltigkeit aber nicht unbedingt Luxus.

AST-Team Lars Eichapfel, Geschäftsführer