Golfparadies Südafrika - Detaillierter Reiseverlauf

Golfparadies Südafrika - Detaillierter Reiseverlauf

Karte - Golfparadies Südafrika

Zum Vergrößern, bitte Karte anklicken.

1. Tag: Ankunft Kapstadt

Mit Ihrer Ankunft in Kapstadt und der Übernahme des Mietwagens heißen wir Sie Willkommen in einer der schönsten Metropolen der Welt! Sie fahren zunächst zu Ihrem Hotel und haben anschließend noch genügend Zeit für erste Erkundungen. 
Übernachtung und Frühstück: 
Standard: Welgelegen Guesthouse
Superior: Steenberg Hotel

Welgelegen Guesthouse, Kapstadt Steeberg Hotel - Golfkurs


2. bis 4. Tag: Kapstadt und Umgebung

Drei Tage haben Sie Zeit, um die Stadt und ihre Umgebung ausgiebig zu erkunden. Wie wäre es mit einer City Tour mit dem Hop On-Hop-Off Bus? Fahren Sie mit der Seilbahn auf den Tafelberg, um den fantastischen Ausblick zu genießen. Oder unternehmen Sie eine Rundfahrt um die Kaphalbinsel. Ihre Fahrt führt Sie über den atemberaubenden Chapman's Peak Drive zum Cape Point mit dem "Kap der Guten Hoffnung". Über Boulders Beach geht es zurück nach Kapstadt. Ein Muss ist auch ein Abstecher in die Weinregion um Stellenbosch und Franschhoek.  
Golfplätze: Clovelley, Westlake, Steenberg, Atlantic Beach, Pearl Valley, Kleine Zalze, Erinvale, Devonvale
3 Übernachtungen und Frühstück: wie am Vortag

5. Tag: Kapstadt – Region Hermanus 

Sie fahren nach Hermanus, welcher von Juni bis November ein beliebter Walbeobachtungsort ist. Außerhalb der Walsaison können diese zwei Übernachtungen auch durch das Weinland ersetzt werden.
Übernachtung und Frühstück:
Standard = Ocean Eleven (Hermanus)
Superior: Arabella Hotel & Spa (Kleinmond)

Arabella Hotel & Spa - Golfer Clubhouse Arabella Hotel & Spa - Deluxe Zimmer


6. Tag: Region Hermanus

Unternehmen Sie einen ausgedehnten Spaziergang auf den Küstenwanderwegen oder buchen Sie während der Walsaison eine Bootsfahrt um die Giganten der Meere näher beobachten zu können. Im nahegelegenen Kleinmond wartet auch ein schöner Golfplatz auf Sie. 
Golfplatz: Arabella
Übernachtung und Frühstück: wie am Vortag

7. Tag: Region Hermanus – Knysna

Über Swellendam und die berühmte Garden Route erreichen Sie Knysna. Unterwegs ist immer wieder Zeit, die eindrucksvolle Landschaft zu genießen. 
Übernachtung und Frühstück:
Standard: Belvidere Manor
Superior: Pezula Estate

Belvidere Manor - Cottages Pezula Estate - Golfkurs


8. und 9. Tag: Knysna und Umgebung

Erkunden Sie zwei Tage die Umgebung um Knysna, hier sind die Ausflugsmöglichkeiten vielfältig. Genießen Sie von den „The Heads“ den grandiosen Ausblick auf die Stadt, unternehmen Sie eine Wanderung im Featherbed Nature Reserve oder eine Bootsfahrt in der Lagune. Wie wäre es mit einer Partie Golf zwischendurch?
Golfplätze: Fancourt, Oubaai, Simola, Knysna Golf Club, Pezula
2 Übernachtungen und Frühstück: wie am Vortag

10. Tag: Knysna – Region Tsitsikama Nationalpark/Cape St. Francis 

Eine kurze Fahrt über Plettenberg Bay führt Sie zum Tsitsikama Nationalpark bzw. nach Cape St. Francis. Ihr nächster Aufenthalt während der Reise.
Übernachtung und Frühstück:
Standard: Misty Mountain Reserve (bei Tsitsikama)
Superior: Cape St. Francis Resort (St. Francis)

Leuchtturm - St. Francis

11. Tag: Tsitsikama Nationalpark/Cape St. Francis 

Wunderbare, vielfältige  Wanderwege und eine großartige Küstenlandschaft warten im Tsitsikama Nationalpark auf Sie. Wer es entspannter mag, kann die Strände in Jeffreys Bay oder Cape St. Francis Bay genießen.
Golfplatz: Cape St. Francis
Übernachtung und Frühstück: wie am Vortag

12. Tag: Cape St. Francis – Privates Tierreservat  

Fahrt zum Flughafen Port Elizabeth, wo Sie Ihren Mietwagen abgeben und Ihren Flug über Johannesburg nach Hoedspruit bzw. Nelspruit oder Skukuza wahrnehmen. Sie werden bereits erwartet und zum privaten Tierreservat Timbavati bzw. Sabi Sands gefahren. Je nach Ankunftszeit unternehmen Sie am Nachmittag eine erste Pirschfahrt.
Übernachtung, Vollpension und Aktivitäten:
Standard: Simbavati River Lodge
Superior: Sabi Sabi Bush Lodge

Simbavati River Lodge - Hippos auf Pirschfahrt Sabi Sabi Bush Lodge - Elefanten am Wasserloch


13. und 14. Tag: Privates Tierreservat

Nehmen Sie an den angebotenen Aktivitäten, wie Pirschfahrten oder Fußsafaris, Ihrer Unterkunft teil. Mittags steht Ihnen ausreichend Zeit in der Lodge zum Entspannen zur Verfügung.
2 Übernachtungen , Vollpension und Aktivitäten: wie am Vortag

15. Tag: Privates Tierreservat – Johannesburg

Nach einer morgendlichen Pirschfahrt werden Sie zum Flughafen Hoedspruit bzw. Nelspruit oder Skukuza gebracht. Flug nach Johannesburg und am Abend Weiterreise nach Deutschland.

nach oben